Erzähl mir von deinem Start in den Tag und ich weiß genau, wie unglücklich du bist.

6.00 Uhr: Du stehst auf und denkst: Scheiße, ich freue mich auf mein Bett heute Abend. Hoffentlich geht der Tag schnell rum. Das Aufstehen fühlt sich schwer an. Der Blick in den Spiegel treibt dir die Tränen in die Augen. Wer ist das? Scheiß Falten. Bin ich das? Kind wecken, Schulbrote machen, Frühstück, ach da war doch was für die Schule… Oh f***, ich hab da was vergessen. Bitte Kind, sei leise. Scheiß Listen – wie war das früher ohne Kind, ach, war das schön. Zündschnur heute super kurz. Ach, das war sie ja gestern auch schon. Geht eigentlich noch kürzer? Da ist er wieder dieser Druck auf der Brust. Wie war das nochmal ohne Schmerzen im Nacken?… Scheiße, schon so spät… or nee, nicht die Tasse umschütten … ich raste aus lasse Dampf ab… erschrecke selbst über diesen harschen aggressiven genervten Ton… denke im gleichen Moment, nein das war nicht so gemeint… du schaust in die Augen deines Kindes und siehst Angst, Verzweiflung, Traurigkeit. Was habe ich falsch gemacht Mama? Nichts. Entschuldige bitte. Die Entschuldigungen häufen sich, du bist unglaubwürdig. Wie lange nimmt es die Entschuldigungen noch an? Dein schlechtes Gewissen frisst dich auf. Familie fühlt sich Kacke an. Alles nervt. Mann flüchtet aus Wohnung auf Arbeit. Besser so. Ist auch keine Unterstützung. Kind hat schlechte Laune und stellt sich quer. Streit. Wie so oft. Du denkst: Ich will meine Ruhe. Meine verdammte RUHE und WEIT weg! 7.15 Uhr. Tag gelaufen.

Kennst du das?

Wie lange willst du das noch so machen?

Willst du dein Leben so verbringen?

Willst du, dass dein Kind dich so erlebt und so groß wird?

Hallo, ich bin Yvonne. Als Lebenskrisenmeisterin und Transformationsqueen suche ich drei Mütter mit Kindern zwischen 5 und 8, die diese große innere Unzufriedenheit in sich spüren. So sah mein Morgen aus. Bis ich begriffen habe: NO F***g way. So habe ich mir das nicht vorgestellt. Das ist doch kein Leben! Ich habe grundlegend mein komplettes Leben überdacht. Ich habe mir ehrlich die Frage gestellt: Was macht mich glücklich? Step by Step habe ich mein neues Leben kreiert.

    Ich bin Jahrgang 1976. In der Kindheit durch destruktive Muster geprägt. Bin mit meinen Eltern im Reinen und liebe sie. Meine Prägung hatte einen immensen Einfluss auf mein Leben: kein Selbstwertgefühl, innerlich heimatlos, Familie als “ist Scheiße” abgespeichert und über Jahrzehnte eine “das Glück suchende Frau” mit schmerzhaften Umwegen wie ungesundes Essverhalten und Phasen mit Übergewicht oder Untergewicht, Betäuben und Ablenken durch Kaufen und übermäßigen Medienkonsum, viele und lange Phasen emotionaler, körperlicher, geistiger Erschöpfung mit chronischen Schmerzen, Angstattacken, die aus dem vermeintlichen Nichts kommen, Abspielen der gleichen Muster als Mutter – trauriger Höhepunkt: Depression als junge Mutter. Ich habe mich über Jahre zurück ins Leben gekämpft, mich selbst kennen und lieben gelernt. Bin heute eine glückliche Mutter in einer glücklichen Beziehung und begleite mein Kind liebevoll ins Leben. Ich war 20 Jahre lang als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Bildungsforschung tätig und habe im Auftrag der Bundesministerien Forschungsprojekte akquiriert und durchgeführt. Themen, die meine Augen zum Leuchten bringen: Frau und Mutter in unserer Gesellschaft, Mental Health, Lernen lernen und nochmals lernen ;), Bewusstheit, Achtsamkeit, Hochsensibilität, Familie heute, Traumata, Heilung inneres Kind, Wahrhaftig sein, Träume leben, Meditation, Lebensglück, der Stimme des Herzens folgen. Mit 44 Jahren eigenfinanziert Lucky Letter gegründet. Mache Kinder glücklich.

    Mein Angebot an dich für 0€: 7 Gespräche 1:1 – für je eine Stunde über einen Zeitraum von 10 Wochen. Erzähl mir von dir. Ich höre dir zu. Ich lasse dich an meinen Erfahrungen teilhaben und verhelfe dir zu einem anderen Start in den Morgen.

    Was hast du von mir? Ich weiß, wie du dich fühlst. Du musst dich nicht rechtfertigen. Ich verurteile dich nicht. Ich höre dir zu. Ich mache dir Mut. Ich begegne dir wertschätzend auf Augenhöhe. Ich halte dir den Spiegel vor.

    Was bringst du mit? Den unbedingten Willen, etwas verändern zu wollen. Einen festen Termin je Woche für unser Gespräch. Ehrlichkeit. Eigenverantwortung. Bock auf ein cooleres Leben.

    Glaub mir.

    Es lohnt sich.

    Das symbolisiert heute meinen Start in den Tag!

    Und ich liebe es.

    6.00 Uhr. Yes! Ich freue mich, kann es kaum erwarten, meine Ideen heute umzusetzen. Aber erstmal entspannt Tee trinken. Kind wecken. Guten Morgen, kleine Maus. Kind tappst ins Wohnzimmer. Liest Buch auf Sofa und taucht ab in eine wunderbare Welt. Frühstück machen. Schulbrote schmieren. Zeit zum Inne halten. Einfach aus dem Fenster schauen. Wir plaudern über seine Fragen über das Gelesene und philosophieren über das Leben. Was es doch für Gedanken. In diesem Alter. Verrückt und wunderbar zugleich. Wie kann einer kleiner Mensch schon so denken. Ach guck mal, da – die roten Wolken am Himmel. Was für ein schöner Sonnenaufgang. Machen Witze, wünschen uns einen guten Tag, Kind hüpft pfeifend die Treppe runter und freut sich auf die Schule. Mann geht nicht mehr “auf Arbeit”. Hat auch Leben geändert. Finden zusammen unser Glück. 7.15 Uhr. Hallo Tag. Hallo Leben. Ich freu mich auf dich. 🙂

    Du weißt: Dein Leben ist viel zu kurz für einen beschissenen Start in den Tag.

    Und dein Gesicht bevorzugt Lachfalten.

    Dein Kind hat da auch keinen Bock drauf.

    Das Leben leben lernt es von dir. Du bist sein Vorbild.

    Dein Kind hat einen guten Start ins Leben verdient.

    Rechtsbelehrung: Ich nehme keine ärztliche, heilpraktische und/oder medizinische Diagnose oder Behandlung vor. Eine ärztliche oder therapeutische Behandlung wird durch mein Angebot nicht ersetzt. Das auf meiner Webseite angebotene Coaching ist kein Heilmittel im Sinne gesetzlicher Bestimmungen. Sie ersetzen diese auch nicht. Ich übernehme keine Haftung für die Wirksamkeit und Folgen. Ich gebe ausdrücklich kein Heilversprechen. Jeder Klientin übernimmt die volle Eigenverantwortung.